Wandern


Ein schöner Platz zum Wandern

Der frühere Gemeinderat und Zoologe sowie Reiseleiter des DAV Summit Club Dr. Ulrich Gruber hat für die Gemeinde mehrere Rundwanderwege zusammengestellt. Die Rundwanderwege werden wie folgt beschrieben:

  • Ascholdinger Rundweg

  • Peretshofener Höhe
    Von St Leonhard (Leonhardi-Kirche) auf der Straße in Richtung Föggenbeuern. Nach einem knappen Kilometer links ab auf einem Wald- und später Wiesenweg (die Straße Föggenbeuern-Thankirchen querend) über Großegelsee nach Humbach. Von hier wieder durch Wald nach Steinsberg und über die Peretshofener Höhe (großartige Aussicht auf Gebirge und Alpenvorland) nach Peretshofen (sehenswerte Kirche mit spätgotischen Fresken). Nun in Richtung Humbach bis Ortsende von Peretshofen; hier nach rechts durch Wald, später auf der Strasse nach Manhartshofen und Thankirchen (sehenswerte Kirche, Hauswand-Fresko über Thankirchens Schicksal am Ende des letzten Weltkrieges). Hier von Ortsmitte nach rechts auf Wiesen- und Waldweg nach Dietramszell-Schönegg (Einkehr möglich in den Gasthäusern von Humbach, Peretshofen und Dietramszell). Der Parkplatz bei St. Leonhard kann von Schönegg auf bequemem Fußweg über ca. 1 ½ Km zu Fuß erreicht werden.

  • Rund ums Zellbachtal

  • Hechenberger Aussichtsrunde
    Von Obermühltal zunächst 500 m auf der Strasse nach Bad Tölz. Dann rechts ab auf Schotterstrasse über Niederreuth bis zur Strasse in Richtung Hechenberg und hier rechts haltend über den Weiler Walleiten bis zum Ortseingang von Hechenberg (großartige Aussicht auf Gebirge und Alpenvorland). Nun nach links einem kleinen Sträßchen folgend bis Weiler Helfersried (ältester, dokumentierter Siedlungsplatz in der Großgemeinde Dietramszell). Hier wieder auf der Strasse nach rechts bis zur großen Strasse Dietramszell-Bad Tölz und diese überquerend in den Zeller Wald. Weiter auf Waldwegen (teilweise beschildert oder markiert) bis zur Wallfahrtskirche Maria Elend (Rokokojuwel) und auf Schotterstrasse zum Kloster Dietramszell (mögliche Einkehr in den Gasthäusern von Hechenberg und Dietramszell).

  • Baiernrainer Panoramaweg

  • Im Zeller Wald
    Vom Kloster Dietramszell (Parkplatz an der Klosterschänke oder auf dem Schulparkplatz) auf Schotterstrasse nach Wallfahrtskirche Maria Elend (Rokokojuwel). Weiter bergauf in den Zeller Wald bis zur „Grünen Marter“. Von hier führt geradeaus ein Weg zum Kirchsee. Für den Rundweg von der Grünen Marter auf Waldweg nach links, an großer Kiesgrube vorbei bis zur Pelletsmühler Schotterstrasse. Auf dieser nach links bergab; dann nach etwa 600 m entweder links ab am Waldweiher vorbei zurück zum Kloster (prachtvolle Barockkirche) oder weiter geradeaus dorthin (mögliche Einkehr in den Gasthäusern von Dietramszell).

 

Jakobsweg
Der südostbayerische Jakobsweg im Tölzer Land führt auch über Dietramszeller Gemeindegebiet.
Näheres zum Jakobsweg in Dietramszell finden Sie unter www.von-a-dzell.de
und www.jakobus-weg.de

Radfahren in Dietramszell
Auf der Internetseite www.radportal-toelzer-land.de hat der Landkreis auf seiner Tourismus-Seite für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ein Radwegekonzept entwickelt. Für die Gemeinde Dietramszell sind zwei Radtouren ausgearbeitet:

  • Dietramszeller Feierabendrunde; Länge: 16 km
  • Große Dietramszelltour durch Wälder und Wiesen; Länge: 30 km

Die Streckenbeschreibung ist auf der Radwegekarte aufrufbar.