Gemeindearchiv


Geschichte ist uns wichtig

Hausanschrift:
Gemeinde Dietramszell
- Gemeindearchiv -
Am Richteranger 10
83623 Dietramszell

Ansprechpartner: Agnes Wagner
Terminabsprache unter der Telefonnummer: 08027 / 848

Öffnungszeit:
Das Gemeindearchiv Dietramszell kann nach vorheriger Terminabsprache mit der Archivarin besucht werden. Die Bestimmungen für die Archivbenutzung sind einzuhalten.

Notwendigkeit
Die Gemeinden sind verpflichtet für eine ordnungsgemäße Archivierung ihres anfallenden Schriftgutes zu sorgen sobald dieses nicht mehr für den Verwaltungsablauf benötigt und eine gewisse Aufbewahrungsfrist verstrichen ist.

Entstehung des Dietramszeller Gemeindearchivs
Nachdem im Rahmen der Gebietsreform die Gemeindezusammenlegung erfolgt war, stapelte sich das alte Schriftgut der Teilgemeinden im Keller des Schulhauses. Hans Seebauer, Rektor i. R. und langjähriger Gemeindeschreiber sah Handlungsbedarf. Er begann 1978 mit Unterstützung des damaligen Bürgermeisters ein Gemeindearchiv aufzubauen. Räumlichkeiten einer leerstehenden ehemaligen Lehrerwohnung im Dachgeschoß der alten Schule boten sich hierfür an. Die nötigen Grundkenntnisse zur Führung eines Archives erwarb Herr Seebauer in einem entsprechenden Kurs.

Im Januar 1998 trat Agnes Wagner die Nachfolge als ehrenamtliche Gemeindearchivarin an. Zwei jeweils einwöchige Archivkurse an der Bayerischen Verwaltungsschule in Holzhausen am Ammersee vermittelten ihr die unerlässlichen Kenntnisse für diese Arbeit.

Aufgaben des Archivars
Ziel und Zweck eines Archives ist es das Schriftgut für die verschiedensten Arten der Forschung zu erhalten. Der Archivar (die Archivarin) hat im Auftrag der Gemeinde für eine ordnungsgemäße Aufbewahrung des Archivgutes zu sorgen. Es ist so zu lagern und aufzubewahren, dass es keinen Schaden nimmt (staubfrei, trocken, lichtgeschützt, optimales Raumklima). Durch Sichtung wird das Schriftgut so aufbereitet, dass Benutzer es einsehen können (nummerieren, Findlisten erstellen). Der Archivar (die Archivarin) hat darauf zu achten das Belange Dritter nicht verletzt und die Anforderungen des Datenschutzes eingehalten werden (Beachtung von Urheberrechten, Sperrfristen einhalten, Sperrung einzelner Akten, Schwärzen von Namen, usw.).